SK Lehrte  


Freud und Leid am ersten Tage der LJMM


  Marc Tenninger   Thu, 18 May 2023 21:09:19

Artikelbild

Heute starteten die diesjährigen Landesmannschaftsmeisterschaften in der Jugendherberge Aurich. Während unsere u16 Mannschaft nach zwei Siegen zu Beginn freudig von der Tabellenspitze grüßt, befindet sich unsere u14 Mannschaft nach zwei Niederlagen derzeit noch am Tabellenende.

Das u16 Quartett mit Marvin, Jannik, Justus und Finja reiste mit ihrem Teamcaptain Gia Bao bereits am Mittwochabend an und konnte so ausgeruht in den Tag starten. Im Bezirksderby gegen Bemerode zahlte sich dann die Kondition aus. Nachdem Justus uns mit einem schnellen Weißsieg in Führung brachte, erhöhte Marvin kurze Zeit später zum zwei zu null. Als Finja ihre Partie verlor, musste sich Jannik noch längere Zeit gegen die immer verzweifelter werdenden Angriffsbemühungen seines Gegners erwehren. Dies gelang ihm letztendlich, sodass als Endergebnis ein verdienter drei zu eins Sieg für uns herauskam.

In der Nachmittagsrunde mussten wir gegen den derzeit noch amtierenden Landesmannschaftsmeister antreten. Wir taten aber alles dafür, dass wir Göttingen am Sonntag ablösen. Justus mit seinem Remis sowie Finja und Jannik mit ihren Siegen sorgten schnell für klare Verhältnisse. Marvin gelang es, nach langem Kampf noch einen weiteren Brettpunkt für uns zu holen. Durch die lange Spielzeit musste zwar der geplante Besuch in der Eisdiele verschoben werden, aber als Belohnung winkte ein zusätzliches Steak vom abendlichen Grillbuffet.

Sehr früh begann der Tag für die u14 Spieler Felix, Torge, Alexander und Leonid. Bereits um 6h30 trafen sie sich am Vereinsheim, um rechtzeitig zum Start der ersten Runde im Nordwesten Niedersachsens anzukommen. Dank freier Autobahnen gelang dies problemlos. Deutlich mehr Probleme bereiten uns aber die Erstrundengegner aus Göttingen. Sie machten kurzen Prozess und gewannen den Mannschaftskampf glatt mit vier zu null. Am aussichtsreichsten war die Partie von Leonid, der sich zwischenzeitlich einen Vorteil von drei soliden Mehrbauern erarbeiten konnte. Leider ließ er in der Folge zu, dass sein Kontrahent seine Figuren aktivieren und mit beiden Türmen auf seine zweite Reihe eindringen konnte und so entscheidendes Material gewann.

Die Nachmittagsrunde verlief nur wesentlich besser. Gegen die Gastgeber vom SC Aurich lagen wir schnell mit drei zu null zurück. Bei der Stellung von Felix am Spitzenbrett blockierten sich zahlreiche Bauern und keine Seite sah mehr eine Möglichkeit, Fortschritte zu erzielen, sodass die Partie friedlich mit der Punkteteilung endete. Gerade versuchen sie bei einer Runde Werwolf den Kopf für den morgigen Tag freizubekommen.

Dann steht für beide Teams wieder eine Doppelrunde auf dem Programm. Alle Ergebnisse können in den nächsten Tagen auf der Homepage der NSJ verfolgt werden.


Unsere Trainingszeiten
U10 Kinderschachteam Freitags, 17–18 Uhr
Jugend-Spielbetrieb (10 bis 18 Jahre) Freitags, 17–19 Uhr
Erwachsenen-Spielbetrieb Freitags, ab 20 Uhr
Schachtreff Dienstags, 19–22 Uhr

Jeweils im Haus der Vereine, Marktstraße 23

Comitec

Chessemy

Postbank